Ja, ich bin jetzt VON BERUF nur noch Mama.

Ich arbeite nur 24/7 Tage in der Woche und stehe meinen kleinen „Klienten“ rund um die Uhr zur Verfügung, bis ans Ende meines Lebens.

Dieser POST entsteht langsam, Satz für Satz, je nachdem ob einer meiner „Klienten“ einen Schluck Wasser haben möchte, ich eine Windel wechsle, füttere, in den Schlaf wiege, Aua küsse, die Puppe repariere die nur mehr eine Hand hat, beim Aufstehen (wenn nötig) helfe, lobe, 10 000-mal ICH LIEBE DICH sage, usw…

Und das alles MIT EINER HAND, während ich:

vollzeit von Zuhause arbeite, Einkauf erledige, Mittagessen vorbereite, staubsauge, meine Kleinen zum Arzt zur Kontrolle bringe, Wäsche sortiere, bügle, das Wohnzimmer aufräume, Bad reinige, auf die Toilette gehe ( Ja! Wir gehen alle drei zusammen), die Frisur richte, Styling mache, das Tuppergeschirr zurück in die Küche räume, den Haushalt verwalte, was früher die Arbeit im Büro war, ist heute die Arbeit zu Hause…MIT EINER HAND!

samo MAMA Mamas Blogg

Von Beruf nur noch Mama Mamas Blogg samo MAMA

Warum ich hier darüber schreibe?

weil ich als eine moderne Mammi, ein Vorbild sein möchte und das nicht nur für meine Kinder, sondern auch für andere Mammis und Frauen die sich, während so viele Dinge im Kopf herumschwirren, auch noch von anderen anhören können: „DU sitzt ja sowieso nur zu Hause mit den Kindern!

Ich bin mir ganz sicher, dass ich nicht die Einzige bin mit diesen Erfahrungen.

Es ist wunderbar!

Für manche bin ich nur eine MAMA, für meine Engel bin ich die ganze Welt und diese Welt möchte ich mit euch teilen, denn trotz allem, ist es wundervoll. 🙂